grafik
platz Home counterplatzplatz
platz
platz
platz
platz
platz
platzVorstellung
platz
platz
platzPics/Nachberichte
platz
platz
platzPartydates
platz
platz
platzNews/Specials
platz
platz
platzSounds
platz
platz
platzLocations
platz
platz
platz
grafikGästebuch
grafik
platz
platzBegriffe
platz
platz
platzInterviews
platz
platz
platzDrogen
platz
platz
platzHistory
platz
platz
platzStuff
platz
platz
platzNewsletter
platz
grafik
platz
platzEinführung
platz
platz
platzEdonky & Co
platz
platz
platzTools
platz
platz
platzAnleitungen
platz
platz
platzRechtliches
platz
platz
platz
platzRegionale Links
platz
platz
platznationale Links
platz
platz
platzInternationales
platz
platz
platzEdonky-Links
platz
platz
platzForen/Chats
platz
platz
platzImpressum
platz
platz
 
Ostton Talentschmiede
 
Termin: 
Am  5.1.2005  
Located at  ZoomClub - Zbau

DJs  Hanson & Schrempf, Perry & Kratzer, Slow Jim Aurora Clubgold John, Setbusta Robert Lukoschek

Preis 
10 Euro

 

Einen Tag vor den heiligen drei Königen wurde sozusagen in Nürnberg zumindestens einer indirekt auch für den elektronischen Bereich gekürt, nämlich der Gewinner der Ostton Talentschmiede, die ungefähr einmal im Halbjahr stattfindet. Sozusagen ein Gewinner von noch unbekannten Namen in der DJ Landschaft von einer Jury während des über 6-stündigen Abends im kleinen Raum mit den DJs Slow Jim, Aurora Clubgold John Electric, Setbusta und Robert Lukoschek. Hier im kleinen Raum war dann auch der Sound am abwechslungsreichsten und im elektronischen Bereich sehr facettenreich um dann mit ziemlich harten Beats dann mit den aus Nürnberg kommenden John Electric zu enden. Eine interessante Mischung des Publikums ergab sich hier, mit Stammgästen, extra um ihren DJ zu unterstützenden Publikum und auch einige aus den neuen Bundesländern, die in Nürnberg nun zuhause sind. Lediglich die auch erwarteten Franzosen wurden nicht gesichtet.

Wer durchgängig die härteren Beats hören wollte, war an diesem Tag im großen Raum zuhause, wo sich wie angekündigt Perry und Kratzer auf der einen Seite und Hanson und Schrempf auf der anderen Seite der Tanzfläche einen Wettlauf um die härteren Beats lieferten. Etwas schwierig sicher zu sagen, aber wohl konnten Hanson und Schrempf durch ihre öftere Gegenwart in Nürnberg hier die bessere Stimmung für sich verbuchen. Wenn auch den von vielen noch in Erinnerung gebliebene Trabbi im großen Club diesmal gefehlt hat, war eine Badewanne und einige Fernseherdekorationsobjekte für einige Akzente an diesem Abend vorhanden um damit wieder eine eigene angenehme Optik zu erzeugen.

Im Prinzip waren an diesem Tag 2 Veranstaltungen in einer wieder von Ostton gepackt worden, aber die Heiligen drei Könige haben ja auch nicht nur eine Gabe verteilt und so war dies zweifelsohne die entsprechende Veranstaltung mit entsprechenden Inhalten auch am richtigen Ort.




 



Bericht | (VFHT) Alle Rechte vorbehalten | Zur Hauptseite | Zur Übersicht|