grafik
platz Home counterplatzplatz
platz
platz
platz
platz
platz
platzVorstellung
platz
platz
platzPics/Nachberichte
platz
platz
platzPartydates
platz
platz
platzNews/Specials
platz
platz
platzSounds
platz
platz
platzLocations
platz
platz
platz
grafikGästebuch
grafik
platz
platzBegriffe
platz
platz
platzInterviews
platz
platz
platzDrogen
platz
platz
platzHistory
platz
platz
platzStuff
platz
platz
platzNewsletter
platz
grafik
platz
platzEinführung
platz
platz
platzEdonky & Co
platz
platz
platzTools
platz
platz
platzAnleitungen
platz
platz
platzRechtliches
platz
platz
platz
platzRegionale Links
platz
platz
platznationale Links
platz
platz
platzInternationales
platz
platz
platzEdonky-Links
platz
platz
platzForen/Chats
platz
platz
platzImpressum
platz
platz
 
Rush Birthday Party
 
Termin: 
Am  8.1.2005  
Located at  Club Uno - Zeulenroda

DJs  Dj Rush, Pet Duo, Paul Langley, Vladimir Povedic, Frank Sonic ,Dj.Melt ,Elmar, Marc Kaizer vs Tobsen,Rec. de Weirl,Yo,Stella,U.D.O.,Daymon Gray,

Preis 
10 Euro

 

Eine Veranstaltung, die sicher allen der dieser Birthdayparty von DJ Rush beiwohnen konnten noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben sollte. Der Eintrittspreis war mit 10 Euro mehr als günstig, bekam man doch quasi für dieses Geld nicht nur einen kleinen Begrüßungstrunk an der Garderobe, sondern auch quasi zur Hauptzeit um 1 Uhr eine saunaähnliche Atmosphäre durch die explodierende Stimmung geboten, für die man wohl in einer öffentlichen Sauna durchwegs 5 Euro bezahlen würde. Fitness war also an diesem Tage angebracht, speziell für diejenigen, die das Geburtstagskind mal aus der ersten oder zweiten Reihe bejubeln mochten.

Sicher hatte der Club Uno während seines nunmehr über 1jährigen Bestehens noch keine solche Party erlebt, da auch sämtliche Wände und Treppen schon nach kurzer Zeit nass waren, so dass es überall von den Decken tropfte. Wie Major Rush an diesem Tag das versammelte Publikum, dass teilweise hunderte Kilometer zu diesem Event anreiste, verwöhnte, zeigt dann doch die Tatsache, dass nach seinem Set und mit der Reaktion des Veranstalters, entsprechende Seitenwände für die notwendige Frischluftzufuhr zu öffnen, sich der Platzmangel vor dem DJ-Pult in der Hauptarea doch nicht mehr so extrem zeigte. Rush zeigte während der Zeit rund um 1 Uhr auch recht viel meldodiöse Elemente um dann später die Beats an Geschwindigkeit ständig anzuheben, was natürlich auch für die . Der entsprechende Andrang zu dieser Zeit an den Bars um das herausgeschwitzte wieder auszugleichen war wohl für das einen solchen Ansturm noch nicht gewohnte Barpersonal eine echte Bewährungsprobe im neuen Jahr 2005.

Weitere Ausgleich für alle, waren die zwei anderen Soundebenen, wo zum Teil auch Klassiker und im Keller auch einiges für die Housefans, die auch eine gute Fraktion bildeten entsprechend verwöhnt wurden. Je nach DJs und Sound herrschte dort auch eine Stimmung, die der Hauptarea in nichts nachstand. Da ca. 30 % der Besucher an diesem Tag zum ersten Male im Club Uno zugegen waren, haben wir genutzt um den Ersteindruck für diese Location zu erfahren und die war für dieses Event mit relativ guten Noten gegeben.




 



Bericht | (VFHT) Alle Rechte vorbehalten | Zur Hauptseite | Zur Übersicht|