grafik
platz Home counterplatzplatz
platz
platz
platz
platz
platz
platzVorstellung
platz
platz
platzPics/Nachberichte
platz
platz
platzPartydates
platz
platz
platzNews/Specials
platz
platz
platzSounds
platz
platz
platzLocations
platz
platz
platz
grafikGästebuch
grafik
platz
platzBegriffe
platz
platz
platzInterviews
platz
platz
platzDrogen
platz
platz
platzHistory
platz
platz
platzStuff
platz
platz
platzNewsletter
platz
grafik
platz
platzEinführung
platz
platz
platzEdonky & Co
platz
platz
platzTools
platz
platz
platzAnleitungen
platz
platz
platzRechtliches
platz
platz
platz
platzRegionale Links
platz
platz
platznationale Links
platz
platz
platzInternationales
platz
platz
platzEdonky-Links
platz
platz
platzForen/Chats
platz
platz
platzImpressum
platz
platz
 
DJ Woody at Rudolstadt
 
Termin: 
Am  12.02.2005  
Located at  Rudolstädter Parkrestaurant

DJs  Woody, Rec de Weirl, Mixmaster Andrew, Miss Mira, Tom Lorraine

Preis 
8 Euro

 

Kurz vor 23.30 Uhr erreichten wir das Parkcafe in Rudolstadt. Sehr erstaunt waren wir, da dieses schon so voll war, dass wir zuerst nicht mehr Einlaß fanden. Erst als einige Gäste die Location verliesen, kamen wir zum begehrten Einlaß. Der Preis von 8 Euro war ziemlich moderat und den Line Up entsprechend.

Der untersaal war um 23.45 Uhr so voll das fast kein Durchkommen war. Aber sämtliche Feierleute feierten schon ohne eben aufs heftigste. Soundtechnisch lernten wir zuerst Mixmaster Andrew auf. Er brachte die Feiercrowd ziemlich zum feiern und die Stimmung war entsprechend gut. Um 1 Uhr öffnete der kleine Saal oben wo sich die Leute dann etwas verteilen konnten und man etwas mehr Platz hatte. Um 2 Uhr fing Rec de weirl mit seinen Set an. Mit seinen bekannten Sound brachte er die Gäste ziemlich gut auf Touren und die Stimmung war schon auf seinen ersten Höhepunkt.

Er machte seine Späße hinter den DJ Pult und peitschte somit die Leute noch mehr auf. Zum weiteren Höhepunkt kletterte Rec de weirl auf die Box und machte eine kuriose show, indem er von der Box ins Publikum sprang und feierte so mit den Leuten. Um ca. halb 4 fing war Zeit für Miss Miras Set. Wir staunten gut über ihre neue Haarfrisur, sodass man sie erst auf den zweiten Blick erkannte. Sie fing soundtechnisch dort an wo Rec de weirl aufhörte, wurde aber anschließend immer härter, eher in die Richtung Tec - Electro eben. Den Leuten gefiels und waren entsprechend ausgelassen.

Um 5 Uhr traf endlich der Headliner des Abends ein, Meister "Woddy" . Er wurde erst recht von den Besuchern gefeiert und fing gleich ziemlich hart mit seinen Sound zu "brettern" an. Um halb 6 war die Location noch immer sehr gut gefüllt und die Leute feierten immer noch in alter Frische. Fazit: Die Party war ein großer Erfolg und es war für uns ein sehr schöner elektronischer Abend, den man nur weiter empfehlen kann.




 



Bericht | (VFHT) Alle Rechte vorbehalten | Zur Hauptseite | Zur Übersicht|