grafik
platz Home counterplatzplatz
platz
platz
platz
platz
platz
platzVorstellung
platz
platz
platzPics/Nachberichte
platz
platz
platzPartydates
platz
platz
platzNews/Specials
platz
platz
platzSounds
platz
platz
platzLocations
platz
platz
platz
grafikGästebuch
grafik
platz
platzBegriffe
platz
platz
platzInterviews
platz
platz
platzDrogen
platz
platz
platzHistory
platz
platz
platzStuff
platz
platz
platzNewsletter
platz
grafik
platz
platzEinführung
platz
platz
platzEdonky & Co
platz
platz
platzTools
platz
platz
platzAnleitungen
platz
platz
platzRechtliches
platz
platz
platz
platzRegionale Links
platz
platz
platznationale Links
platz
platz
platzInternationales
platz
platz
platzEdonky-Links
platz
platz
platzForen/Chats
platz
platz
platzImpressum
platz
platz
 
Mothership special
 
Termin: 
Am  18.02.2005  
Located at  Hirsch - Nürnberg

DJs  Pascal F.e.o.S., Alex Bau, Micha Klang, Glenn, Plastic,

Preis 
10 Euro

 

Ja ja - die Grippewelle! Etwas kurzfristig war auch Johannes Heil trotz seines Namens hier nicht heil genug, um den Weg nach Nürnberg anzutreten. Um etwaigen Gerüchten gar nicht erst vorzubeugen, hängte das entsprechende Fax der Booking-Agentur auch für jeden am Eingang zur Einsicht. Umso erstaunlicher, dass es die Mothership Crew sogleich schaffte mit Pascal F.e.o.S auch einen sehr gleichwertigen Ersatz zu finden. In sachen schnell herumgereichter SMS-Infos bei allen Besuchern, dass ein Act ausfällt, aber eben zumeist nicht umgekehrt, dass eben ein bekannter Act überraschend auftaucht, so war es doch erstaunlich, dass am Schluß der Hirsch wieder sehr gut gefüllt war.

Nach dem Vorprogramm war dann auch Alex Bau entsprechend etwas länger an den Reglern, bis eben Pascal F.e.o.S. bereitstand, der wohl durch dieses ungewöhnliche Engagement doch etwas länger brauchte, insbesondere, weil es auch schon zum Teil ab Mitternachts ganz schön schneite. Etwas länger als sonst im Hirsch gewohnt, dauerte es bis, der Mainfloor auch mit tanzenden Wesen gefüllt war.

Eine eigene Party wurde im Vorraum wieder dort mit bekannten Sounds mit Glenn und Plastic gefeiert, die auch mit einer eigenen Zweikörperkontaktcrew im Hirschen zugegen waren. Sicher im Fazit ein unerwarteter Verlauf des Abends, aber mitnichten ein enttäuschender.




 



Bericht | (VFHT) Alle Rechte vorbehalten | Zur Hauptseite | Zur Übersicht|