grafik
platz Home counterplatzplatz
platz
platz
platz
platz
platz
platzVorstellung
platz
platz
platzPics/Nachberichte
platz
platz
platzPartydates
platz
platz
platzNews/Specials
platz
platz
platzSounds
platz
platz
platzLocations
platz
platz
platz
grafikGästebuch
grafik
platz
platzBegriffe
platz
platz
platzInterviews
platz
platz
platzDrogen
platz
platz
platzHistory
platz
platz
platzStuff
platz
platz
platzNewsletter
platz
grafik
platz
platzEinführung
platz
platz
platzEdonky & Co
platz
platz
platzTools
platz
platz
platzAnleitungen
platz
platz
platzRechtliches
platz
platz
platz
platzRegionale Links
platz
platz
platznationale Links
platz
platz
platzInternationales
platz
platz
platzEdonky-Links
platz
platz
platzForen/Chats
platz
platz
platzImpressum
platz
platz
 
3 Years of Kabbala
 
Termin: 
Am  04.03.2005  
Located at  Zoomclub - Nürnberg

DJs  BenSims (Primate.LondonUK), Paranoia, Steve Marvel, LouisCypher, Pierre Pain

Preis 
12 Euro

 

Veranstaltergeburtstage versprechen ja aus Erfahrungswerten immer eine heiße Party, wohl auch ein Grund, warum dieses Event entsprechend heiß erwartet wurde und den Zoomclub wieder eine Party bescherte, die auch noch in anderer Hinsicht länger in Erinnerung bleiben dürfte. Jedenfalls war das Zoom schon kurz vor 0 Uhr dank des kalten Wetters schon gut gefüllt. Einige konnten um diese Zeit schon die extra erzeugte Geburtstagstorte am Eingang bestaunen - zum Essen allerdings fast zu schade.

Neu für uns war die umgestellte Anordnung des DJ-Pultes im kleineren Silberraum, die zwar eine flauschige Ecke zu Ausruhen kostete, aber ansonsten gut ankam. Musikalisch wurde es interessant durch die Mixkünste von Ben Sims, der sich in extremer Weise auf seine Mixingeffekte und Übergänge konzentrierte, dabei aber nicht unbedingt immer den von Kaballa gewohnten harten Techno verkörperte. In Verbund mit Paranoia wurden diese Töne alsbald nachgeholt...leider passierte hier das hoffentliche Unikum, dass die Anlage im Zoom quasi den Geist aufgeben musste. Längere Zeiten ohne klare Töne waren die Folge, war in dieser Zeit, die kleine Tanzfläche zum Mittelpunkt des Zooms machte.

Hier gabs dann auch einige der bekannteren Technotracks, was für eine Förderung der Stimmung sehr gut ankam. Letzlich das schöne auch an der Party, dass man doch auf der Party wieder eine Menge gutgelaunter Leute traf, die mit vielen Gesprächen diesen Abend sicher für so einige nicht so schnell vergessen machen sollten.




 



Bericht | (VFHT) Alle Rechte vorbehalten | Zur Hauptseite | Zur Übersicht|