grafik
platz Home counterplatzplatz
platz
platz
platz
platz
platz
platzVorstellung
platz
platz
platzPics/Nachberichte
platz
platz
platzPartydates
platz
platz
platzNews/Specials
platz
platz
platzSounds
platz
platz
platzLocations
platz
platz
platz
grafikGästebuch
grafik
platz
platzBegriffe
platz
platz
platzInterviews
platz
platz
platzDrogen
platz
platz
platzHistory
platz
platz
platzStuff
platz
platz
platzNewsletter
platz
grafik
platz
platzEinführung
platz
platz
platzEdonky & Co
platz
platz
platzTools
platz
platz
platzAnleitungen
platz
platz
platzRechtliches
platz
platz
platz
platzRegionale Links
platz
platz
platznationale Links
platz
platz
platzInternationales
platz
platz
platzEdonky-Links
platz
platz
platzForen/Chats
platz
platz
platzImpressum
platz
platz
 
SummerSession 2005
 
Termin: 
Am  19.08.2005  
Located at  Rakete/Hirsch - Nürnberg

DJs  INTERNATIONAL PONY, TIEFSCHWARZ, SILLY WALKS SOUNDSYSTEM, BORIS DLUGOSCH, MARKUS KAVKA, ADA, TOBIAS THOMAS, JULIETTA, JICHAEL MACKSON, ZÜNDFUNK DJ-TEAM, EKKI ELETRICO, TOMMY YAMAHA, MICHA KLANG, KAREL & GOTT, ZWEIKÖRPERKONTAKT,

Preis 
15 Euro AK

 
Ungewohnt lange liesen wir uns nicht mehr in NÜrnberg blicken, was eben wohl auch auf das Sommerloch zurückzuführen war, also in einer Zeit, wo doch einige in Urlaub sind und einige wichtige Locations auf NOtbetrieb schalten oder gar schließen. Wie auch immer hat uns diesmal vorallem das Zusammenspiel Rakete/Hirsch interessiert und somit ja von vornherein eine interessante Partyarea versprach.

Der Einlaß war in Front der Rakete für das ganze Areal aufgebaut, durch die Rakete konnte man sich ebenso schlängeln, wie außenrum einfach direkt zum Hirschen zu gelangen. Ingesamt eine sehr abweichlungsreiche Partymeile, wo nicht nur viele Sitzgelegenheiten bereitstanden, sondern auch verschiedene Atmosphären vorhanden waren, in denen man sich mal chillig, mal lauter, mal ungestört, mal von vielen Umgeben, zurückziehen konnte.

Musikalisch kann man behaupten, dass nicht wenige der vielen Besucher wohl wegen International Pony angereist waren, die dann auch recht pünktlich ihren Auftritt begannen und für einen vollen Hirschen sorgten. Hier gab es dann nicht nur abgefahrenen Sounds sondern auch eine angemessen optische Show der Crew um DJ Koze zu bestaunen. Stimmungsmäßig bewegte man sich hier auf dem Level der sonstigen im Hirschen vorhanden hochqualifizierten Veranstaltungen im elektronischen Bereich.

Im Vorraum des Hirschen gab es diesmal Ragga und breakige Beats zu hören, was insbesondere auch wieder einen eigenen Publikumsstamm zu diesem Event zog und den ganzen Freitag abend gut ankam. Die Freude von allen, die gerne draußen verweilten wurde ab 4 Uhr mit einigen Regen von oben getrübt, was denn aber wieder für wesentlich vollere Atmosphäre in den schon gut aufgeheizten Innenräumen sorgte. Samstags konnten wir leider nicht vorbeikommen, aber nach dem guten Einstieg am Freitag dürfte uns hier wohl auch für die Zukunft ein gutes kleines Sommerfestival erwarten.



 



Bericht | (VFHT) Alle Rechte vorbehalten | Zur Hauptseite | Zur Übersicht|