grafik
platz Home counterplatzplatz
platz
platz
platz
platz
platz
platzVorstellung
platz
platz
platzPics/Nachberichte
platz
platz
platzPartydates
platz
platz
platzNews/Specials
platz
platz
platzSounds
platz
platz
platzLocations
platz
platz
platz
grafikGästebuch
grafik
platz
platzBegriffe
platz
platz
platzInterviews
platz
platz
platzDrogen
platz
platz
platzHistory
platz
platz
platzStuff
platz
platz
platzNewsletter
platz
grafik
platz
platzEinführung
platz
platz
platzEdonky & Co
platz
platz
platzTools
platz
platz
platzAnleitungen
platz
platz
platzRechtliches
platz
platz
platz
platzRegionale Links
platz
platz
platznationale Links
platz
platz
platzInternationales
platz
platz
platzEdonky-Links
platz
platz
platzForen/Chats
platz
platz
platzImpressum
platz
platz
 
Electric Delicate
 
Termin: 
Am  25.12.2005  
Located at  Nachtwerk Club - München

DJs  Monika Kruse, Maxx Cavalerra

Preis 
15 Euro Abendkasse

 
Dieses Event gehörte schon eigentlich zur sogenannten Closing Week einer der bisher standhaftesten Locations am elektronischen Himmel und darum war es natürlich eine Verpflichtung auch zu diesem Weihnachtsmeeting mit Monika Kruse zu erscheinen. Trotz der kalten und auch mit Schnee durchfeuchteten Nacht ließen es sich wieder einige nicht nehmen wieder weiterher zu diesem Event anzureisen. Dennoch gab es auch einige neue Gesichter, die wohl noch schnell schauen wollten, was sie die Partys vorher verpassten. Dass auch nun Fotografen aus der Rockszene vorhanden waren, war aber auch für uns ein neues Detail.

Wie zu erwarten, wurde die Tür zum Nachtwerk Club wieder früher gestürmt, die längsten Wartezeiten musste man von 23 - 0.30 Uhr einplanen - immerhin ging die Abfertigung diesmal an Tür und Garderobe deutlich schneller. Zwar hätte der Club insgesamt noch ein paar Plätzchen frei gehabt, aber voll war es allemal. Obwohl nicht angekündigt, brachte Maxx Cavalerra das Vorprogramm mit feierlichen, dem Tag angebrachten und nicht zu harten Beats schon mal für Frau Kruse entsprechend in Stimmung. Gute Stimmung auch außerhalb des Hauptbereichs in der chilligen Area, die nicht wie sonst zu größeren Events, wie früher einmal, nicht beschallt war, deshalb umsomehr für die gewissen Talks am Rande und zum Chillen einlud.

Ihrer musikalischen Wurzelstadt München blieb dann auch Monika Kruse mit den Beats treu, welche auch von ihrem Label Terminal M gewohnt sind, hier und da mit einigen Ausflügen in die härtere Schiene. Während es sich draußen allmählich einschneite konnte man also auch dann das Set von Deutschlands DJ-Frau Nummer Eins in dieser Location zum letzten Mal hören und wir auch diesen Umstand bis zum letzten Euro in den frühen Morgenstunden mit doch so einigen netten Leuten feierten.



 



Bericht | (VFHT) Alle Rechte vorbehalten | Zur Hauptseite | Zur Übersicht|